Ferienhaus-Suess


Direkt zum Seiteninhalt

Umgebung

Wandern Sie auf gut ausgeschilderten Wanderwegen (auch geführte Wanderungen möglich) zum Beispiel zur zweitgrößten Waldbühne Deutschlands, welche bis zu 15.000 Besucher aufnehmen kann über den Rockelmannpark, in dem sich auch ein Naturtheater befindet. Die Felsen des Totensteins und des Ottensteins mit ihren Parkanlagen und der Galgenberg bieten einen malerischen Blick auf die Altstadt.

Nicht nur im Sommer, auch im Winter sind wunderschöne Wanderungen möglich. Im Winter sind viele Langlaufloipen rund um Schwarzenberg und in der näheren Umgebung präpariert. Fahren Sie Ski auf der längsten Kammloipe Europas von Johanngeorgenstadt bis Schöneck, natürlich ist dies auch mit dem Fahrrad möglich. Aber auch die Abfahrtshänge sind sehr gut ausgestattet. So sind auch in der näheren Umgebung Skilifte in Betrieb: z.B. Johanngeorgenstadt, Oberwiesenthal, Tellerhäuser, Markersbach, Bermsgrün, Carlsfeld oder Breitenbrunn.
Aber auch die weitere Umgebung von Schwarzenberg ist sehr reizvoll. Bedingt durch die gute Lage kann man von Schwarzenberg aus die historisch interessanten Städte Dresden, Annaberg oder die Bergstadt Schneeberg besuchen.

Lohnenswert ist ein Besuch nach Tschechien. Zu den Grenzübergängen bei Johanngeorgenstadt und Oberwiesenthal sind es jeweils nur 18 km. Hier kann man sehr preisgünstig einkaufen und tanken. Im Bereich der Grünen Grenze befinden sich noch zahlreiche Wanderwege, die im Winter als Skiloipen präpariert werden.
Den weltbekannten Bäderort Karlovy Vary (Karlsbad) sollte man sich nicht entgehen lassen.

Unser Ferienhaus befindet sich in Grünstädtel, einem Ortsteil von Schwarzenberg. Die alte Bergstadt Schwarzenberg wird auch die Perle des Erzgebirges genannt. Die Stadt liegt, umgeben von bewaldeten Bergrücken, eingeschmiegt im Talkessel des Schwarzwassers. Auf einem hervorspringenden Felssporn thront seit alten Zeiten das Schloss. Unmittelbar daneben befindet sich die Sankt-Georgen-Kirche. Beide Bauwerke zusammen bilden die Wahrzeichen der Stadt. An diese schließt sich die denkmalgeschützte Altstadt an. Aber nicht nur diese, sondern auch die Vorstadt mit ihren winkligen Gassen und altehrwürdigen Häusern ist historisch reizvoll.


Bereits mit der Gründung von Burg und Ansiedlung um 1150 war Schwarzenberg der Mittelpunkt eines großen Herrschaftsgebietes. Seit 1587 bezeichnet sich Schwarzenberg als Bergstadt. Die Stadt liegt an der „Silberstraße“. Diese verbindet die traditionellen Bergbaustädte des Erzgebirges. Sie führt in Zwickau beginnend, über Schneeberg, Schwarzenberg, Annaberg-Buchholz und Freiberg nach Dresden.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü